Abschnitt A - Schwabelweis

Dieses Projekt ist EU-kofinanziert

Von der Stadtgrenze bis zur Donauarena

Status: Fertig
Kosten: 4,2 Mio €

Geplante Schutzmaßnahmen: Deich

Besonderheiten: große Gefährdung durch Hinterläufigkeit bis Tegernheim

Planung durch Planungsgruppe Hochwasserschutz Regensburg
Ingenieur: Goldbrunner + Grad, Gaimersheim
Architekt: Prof. Dr. Vittorio Lampugnani, Mailand
Landschaftsarchitekt: Wolfgang Weinzierl, Ingolstadt


Verfahrensablauf

Der folgende Verfahrensablauf zeigt Ihnen im Überblick die Abfolge der notwendigen Schritte von der ersten Entscheidung bis zur Fertigstellung eines Planungsabschnitts. Die mit Datum versehen Aufgaben sind bereits abgeschlossen.

Zu dem jeweiligen Bearbeitungspunkt finden Sie Links, die weitere Informationen oder Ergebnisse bereitstellen.

um den inhalt abrufen zu können mit dem finger die tabellen-spalten nacht rechts schieben
Mit dem Finger von rechts nach links wischen um Tabelleninhalte abzurufen
  Verfahrensschritt Zuständigkeit Datum
1 Antrag der Stadt an den Freistaat, die Detailplanungen aufzunehmen Stadt R. 09.08.2006
2 Auftragsvergabe an Planungsteam WWA R. 05.12.2006
3 Erstellung des Bauentwurfs Planungsbüro 10.05.2007
4 Kenntnisnahmebeschluss durch den Planungsausschuss
Mehr Infos
Stadt R. 17.07.2007
5 Bürgerinformation WWA R. 24.07.2007
6 Information TöB´s, Naturschutzverbände und Vereine WWA R.  
7 gegebenfalls Ergänzung / Überarbeitung des Bauentwurfs Planungsbüro 15.10.2008
8 Einleitungsbeschluss durch den Planungsausschuss (optional)
Mehr Infos
Stadt R.
9 Antrag / Einleitung des Planfeststellungsverfahrens WWA R. 21.10.2008
10 Öffentliche Auslegung der Unterlagen Untere Wasser- rechtsbehörde
(Umweltamt Stadt R.)
23.12.2008
11 Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange, Bürger, Verbände etc.
12 Sichtung und Prüfung der Stellungnahmen Untere Wasser- rechtsbehörde
(Umweltamt Stadt R.)
24.04.2009
13 Erörterungstermin Untere Wasser- rechtsbehörde
(Umweltamt Stadt R.)
14 Erlass Planfeststellungsbeschluss (Rechtskraft) Untere Wasser- rechtsbehörde
(Umweltamt Stadt R.)
08.01.2010
15 Maßnahmenbeschluss des Planungs-
ausschusses und Mittelfreigabe durch die Stadt
Mehr Infos
Stadt R. 28.10.2009
16 Mittelbereitstellung; Ausschreibung und Vergabe der zu erbringenden Bauleistungen WWA R. 10.08.2009
17 Bürgerinformation zum Bauablauf WWA R. 18.03.2010
18 Beginn / Fertigstellung der Baumaßnahmen Baufirma 26.07.2011
19 Übergabe an die Stadt Regensburg und Inbetriebnahme WWA R. 01.12.2011

= mit Bürgerbeteiligung

Die grafische Version des Verfahrensablaufs kann an Smartphones und kleineren mobilen Geräten nicht effektiv dargestellt werden. Aus diesem Grund ist diese ausgeblendet. Wir bitten um Verständnis.

Die grafische Version des Verfahrensablaufs zeigt Ihnen die gleichen Informationen optisch aufbereitet, jedoch ohne die weiterführenden Links.

Untere Wasser-
rechtsbehörde
Freistaat Bayern
WWA Regensburg
Stadt Regensburg
Öffentlichkeit;
Verbände, Vereine
1

Planungsausschuss, Antrag bei Freistaat Bayern

Datum: 09.08.2006

2

Beauftragung der Planer

Datum: 05.12.2006

3

Bauentwurf

Datum: 10.05.2007

4

Planungsausschuss; Kenntnisnahme- beschluss

Datum: 17.07.2007

5

Bürgerinformation

Datum: 24.07.2007

6

Information der Träger öffentlicher Belange, Vereine

7

Bauentwurf; ggf. ergänzt / überarbeitet

Datum: 15.10.2008

8

Planungsausschuss / Einleitungsbeschluss

9

Antrag bei Unterer Wasserrechts-Behörde auf Durchführung des Planfeststellungsverfahrens

Datum: 21.10.2008

10

Öffentliche Auslegung

Datum: 23.12.2008

11

Stellungnahmen von Bürgern und Trägern öffentlicher Belange

12

Sichtung und Prüfung der Stellungnahmen

Datum: 24.04.2009

13

Erörterungstermin

14

Planfeststellungsbeschluss

Datum: 08.01.2010

15

Planungsausschuss; Maßnahmen- beschluss; Bauvereinbarung

Datum: 28.10.2009

16

Mittelbereitstellung; Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen

Datum: 10.08.2009

17

Bürgerinformationen zum Bauablauf

Datum: 18.03.2010

18

Beginn / Fertigstellung der Baumaßnahmen

Datum: 26.07.2011

19

Übergabe an die Stadt Regensburg und Inbetriebnahme

Datum: 01.12.2011

Herr Pfarrer Egler am Rednerpult bei der Einweihung des Hochwasserschutzes Schwabelweis
27. Juli 2011
Einweihung Hochwasserschutz Schwabelweis durch kirchliche Vertreter

Seefestspiele

Für OB beim Hochwasserschutz.
Den kirchlichen Segen erhielt der neue Hochwasser- >br />schutz in Schwabelweis mit politprominenter Unterstützung.

Bagger mit Bohrgerät beim Einbringen der MIP Wand; Baustelle mit alten Pegelhaus rechts und Kirche links im Hintergrund
05. August 2010
Bagger mit Bohrgerät beim Einbringen der MIP Wand in Schwabelweis

Verfahren ist schneller, schonender und günstiger

Im kommenden Frühjahr soll der Hochwasserschutz für Schwabelweis fertiggestellt sein. Zum Einsatz kommt dabei ein ungewöhnliches Großbohrgerät.

Die drei Buchstaben TVA in blau und gelb, darunter der Schriftzug regional fernsehen in blau
04. August 2010
Logo TVA

Hochwasserschutz in Schwabelweis: Oberbürgermeister Schaidinger zieht Zwischenbilanz

Die Hochwasserstatistik und der Klimawandel deuten es an: In den kommenden Jahren müssen wir uns vermehrt auf Hochwasser gefasst machen. Umso wichtiger ist ein stabiler Hochwasserschutz für gefährdete Gebiete wie Schwabelweis.

Dort, am nördlichsten Punkt der Donau, wird seit dem Frühjahr fleißig gegraben, gebohrt und gebaut – und das möglichst ohne die Nerven der Anwohner zu strapazieren. Denn bei der Einbringung der MIP-Wände kommt ein schonendes Bohrverfahren zum Einsatz.

Am Mittwochnachmittag hat sich Regensburgs Oberbürgermeister Hans Schaidinger mit den Vertretern des Wasserwirtschaftsamtes über den Baufortschritt und vor allem die zukunftsträchtige Bauweise informiert.

Der Beitrag wurde uns freundlicher Weise von TV Aktuell zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos: Videobeitrag von TVA
Oberbürgermeister Hans Schaidinger mit dem ehemaligen Behördenleiter des Wasserwirtschaftsamt Regensburg Herr Eichenseer vor den Plakatwänden mit Plänen zum Hochwasserschutz
30. März 2010
Information der Anwohner und der Presse

OB Hans Schaidinger: Hier entsteht ein Jahrhundertbauwerk

Gestern war der Spatenstich für den hundertjährlichen Hochwasserschutz (HQ 100) in Schwabelweis.

Oberbürgermeister Herr Schaidinger, Behördenleiter des WWA Regensburg, Herr Rogowsky und andere Vertreter der Stadt und Behörden, stehen vor einem großen Schaufelbagger am grünen Uferstreifen der Donau
30. März 2010
Spatenstich in Schwabelweis

Hochwasserschutz wächst; Spatenstich in Schwabelweis

Schutz der Regensburger Bevölkerung vor einem hundertjährlichen Hochwasser macht Fortschritte.

Donau im Winter und Schnee am Ufer. Rechts die Osttangentenbrücke von Schwabelweis und im linken Vordergrund das alte Pegelhaus
09. November 2009
altes Pegelhaus in Schwabelweis

Presseinformation: Erste Vorbereitungen für den Bau des Hochwasserschutzes in Schwabelweis

Nachdem der Stadtrat Ende Oktober grünes Licht für den Beginn der Bauarbeiten zum Hochwasserschutz für Schwabelweis gegeben hat, beginnt das Wasser-
wirtschaftsamt mit den Vorbereitungen zum Bau.

Die Donau ganz breit und blau vorne im Bild. Dahinter Schwabelweis mit Kirche und Häuser entlang der Doanu.
24. März 2009
Schwabelweis

Die eigentliche Gefahr ist das Grundwasser

VORSORGE
Bei der Errichtung des Hochwasserschutzes in Schwabelweis soll auch ein leistungsfähiges Schöpfwerk gebaut werden.

Grüner Uferstreifen mit zur Donau hin abfallenden, bewachsener Damm.
27. Juli 2007
überschütteter Kanalhauptsammler in Schwabelweis

Für Schwabelweis brechen bald trockene Zeiten an

Hochwasserschutz soll bis Ende 2008 fertig sein.
Damm wird erhöht.

Überschwemmte Wiesenflächen, die als Uferstreifen der Donau Platz geben zum Ausbreiten.
28. April 2006
überflutetes Vorland bei Schwabelweis

Schwabelweis beim Hochwasserschutz ganz vorne

Schon 2008 kann die Maßnahme abgeschlossen sein, wenn alles reibungslos verläuft. Keine mobilen Elemente.

Bausfotos

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Fotos nach dem Bau

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken